Neues vom Dienstag, 2. September 2014:

4. Eichkamper Kinderfest


HausEichkamp: Zikadenweg 42 A Ecke Maikäferpfad

Es gibt auch diesmal wieder viele Attraktionen:
Armbrust Schießen, Kinderschminken, Bobbycar Parcour, Zauberclown, Figurentheater, Kinderdisco u.v.m.

Neues vom Dienstag, 2. September 2014:

Filmclub Eichkamp

Aufgrund der Kitanutzung im Haus Eichkamp kommt es zu folgender Änderung der Filmclubtermine:
Der Termin am 25.September entfällt.

Nächster Filmclubtermin ist der 23.10.

Ob wir dann den Film "Das merkwürdige Kätzchen" nachholen oder - wie ursprünglich vorgesehen - "Ninotschka" zeigen, wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Fest im Lietzenseepark

Café Zikade


Neues vom Donnerstag, 28. August 2014:

Forum Eichkamp


Neues vom Mittwoch, 27. August 2014:

Eichkamper Ausflug


Neues vom Freitag, 8. August 2014:

Haus Eichkamp: neue Besitzer

von Rolf Wirth

Aufmerksame Eichkamper werden es schon bemerkt haben:



am bisherigen Gemeindehaus fehlt das Kreuz. Es wurde Ende Juli abgenommen.



Die Stiftung am Grunewald und der Siedlerverein Eichkamp e. V. sind ab 01.08.2014 die neuen Besitzer des Hauses - dem künftigen "Haus Eichkamp".

Neues vom Sonntag, 3. August 2014:

AK Energie: eigene Webseite

von z61



Seit 1. August präsentiert der Arbeitskreis Energie seine wichtigsten Veranstaltungen und Aktivitäten auf einer eigenen Webseite innerhalb des Webauftritts des Siedlervereins: auf der Eichkamp-Startseite www.siedlung-eichkamp.de in der linken Navigation AK Energie anklicken.

Dort sind auch die vollständigen Beiträge der erfolgreichen Informationsveranstaltung der Bürger-Energievereinigung Eichkamp-Heerstraße vom 1. Juli zu finden. Hier können Sie die Ziele dieser in Gründung befindlichen Genossenschaft nachlesen, die energetischen Grundlagen der beiden Wohngebiete, die geplanten KfW-Anträge und weitere Maßnahmen.

Neues vom Mittwoch, 16. Juli 2014:

Spurensuche USA-Eichkamp: Familie Pulvermann

hdw



Am 14. April kam Jeff Pulverman, ein Enkel von Berthold und Charlotte Pulvermann (Stolpersteine Lärchenweg 33), mit seiner Familie aus Sacramento/Kalifornien zum ersten Mal nach Berlin. Wir besuchten das Grab seines Großvaters auf dem jüdischen Friedhof in Weißensee. Er hatte sich einige Tage vor seiner Deportation 1942 das Leben genommen. Jeff erinnerte am Grab an den Holocaust und betonte, dass es kein Vergessen geben darf. Anschließend besuchten wir das ehemalige Haus der Großeltern in Eichkamp. Im Cafe Zikade wartete ein wunderbar gedeckter Tisch auf unsere Gäste und mit mehreren Nachbarn gab es einen anregenden Gedankenaustausch.

Abschließend gingen wir zum Gleis 17, von wo Jeffs Großmutter im September 1942 nach Theresienstadt deportiert wurde. Pulvermans waren beeindruckt von unserer Initiative und dankbar, nun Orte der Erinnerung gefunden zu haben.

--> English Translation

Hier kommen Sie zur Seite Stolpersteine

Neues vom Montag, 14. Juli 2014:

Spurensuche Sydney/Australien - Eichkamp

Stolperstein-Initiative Eichkamp


Enkel der Familie Moddel kamen jetzt nach 4 Jahren nochmals nach Berlin (auch 2012: http://eichkamp.twoday.net/stories/97038885/ ). Ihr Vater und die Großeltern lebten im Falterweg 11 und flüchteten im Sommer 1938 nach Australien. Der Großvater Martin Moddel war Schneidermeister und hatte in der Neuen Friedrichstr. (heute Anna-Louise-Karschstr., nahe dem Hackeschen Markt) zusammen mit einem Eichkamper eine Fabrik für Damenmäntel.

Alle 14 Gräber auf dem Jüdischen Friedhof in Weissensee mit dem Namen Moddel gehören zu ihrer großen Familie. Sie waren sehr berührt, als sie den Grabstein Ihres Urgroßvaters Josef Moddel und die Grabsteine von weiteren Verwandten fanden. Vor
2 Jahren bekamen sie die Genealogie der Familie von einem Verwandten in GB, 17 Familienmitglieder wurden während der Nazizeit von Berlin deportiert und ermordet.

Ein warmer Abend im Garten in Eichkamp war der Ausklang ihres Berlin-Besuches.

--> English Translation

Hier kommen Sie zur Seite Stolpersteine

Sicheres Haus - Ruhiger Urlaub!!!


Liebe Nachbarn,
für viele naht der wohlverdiente Sommerurlaub - leider wissen das auch die Einbrecher.
Und die wollen wir nun gerade nicht einladen!!! Deshalb nicht vergessen:

- Keine überquellenden Briefkästen:
Post und Zeitung abbestellen:
Post: https://www.efiliale.de/efiliale/nachsenden-lagern/lagerservice.jsp:
Kostenpflichtig, 5 Arbeitstage Vorlauf
reicht aber nicht, weil Werbung, Pin, etc. trotzdem kommt.

- Nachbarn informieren:
Abwesenheit von-bis
Erreichbarkeit: Handynummern austauschen
Wer kommt in dieser Zeit ins Haus: Putzfrau, erwachsene Kinder, Handwerker
Briefkasten leeren (statt oder zusätzlich zur Postlagerung)
Zweitschlüssel bei Nachbarn deponieren
Mülleimer rein & raus

- Anwesenheit vortäuschen
Zeitschaltuhren für oben und unten, hinten und vorne:
so dass das Haus abends nicht ganz dunkel ist.
Weitere Ideen:
Fernseher oder Radio abends 2 h laufen lassen,
oder digitalen Bilderrahmen.

- Anrufbeantworter und Email-Abwesenheitsnotiz
"Im Urlaub bis" können auch die Falschen hören oder lesen.

- Garten:
Kletterhilfen (Gartenmöbel, Mülltonnen, ...) wegräumen
bei längerer Abwesenheit: Rasenmähen und Wässern organisieren

- Safeschlüssel:
nicht im Haus, nicht in der Nachtischschublade verstecken - das ist nicht besonders orginell!
dann doch lieber besser mitnehmen.

Trotzdem einen schönen Urlaub!!!
AK Sicherheit

Neues vom Donnerstag, 10. Juli 2014:

Veranstaltung

Café Zikade



Wir gehen in den wohlverdienten Sommerurlaub bis Ende August und wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerzeit.
Mit neuer Kraft starten wir nach den Ferien in unser
6. Café-Zikade-Jahr und freuen uns auf Ihren und Euren Besuch.
Team Café Zikade

Neues vom Montag, 7. Juli 2014:

Forum Eichkamp


Neues vom Dienstag, 1. Juli 2014:

Public Viewing

Filmclub Eichkamp


Neues vom Montag, 30. Juni 2014:

Informationsveranstaltung



In der letzten Mitteilung des Arbeitskreises „Energie“ vom November 2013 wurde über die Gründung der Energiegenossenschaft Eichkamp-Heerstraße berichtet, deren Zweck die Einwerbung von Fördergeldern bei der KfW Bank war. Mit der Förderung soll für die beiden Siedlungen ein „Energetisches Quartierskonzept“ erarbeitet werden, mit dem geklärt werden soll, ob eine dezentrale ökologische Energiegewinnung von Wärme und Strom für beide Siedlungen möglich ist. Nach Gesprächen mit dem Genossenschaftsverband und Steuerberatern wurde die Gründung einer Genossenschaft zum jetzigen Zeitpunkt als ungeeignete Organisationsform für die Beantragung der gewünschten Förderung erachtet und daraufhin die „offizielle“ Anerkennung als Genossenschaft nicht weiter verfolgt. Stattdessen wurde zur Einwerbung der Förderungsgelder eine Gesellschaft bürgerlichen Rechtes (GbR) gegründet.
Die Vorhabenbeschreibung zum Antrag auf Gewährung eines Zuschusses im Rahmen des KfW Programms 432 unter dem Titel: „Energetische Stadtsanierung – Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager“ wurde formuliert und wird – wie laut der Vorgehensbeschreibung notwendig - in den nächsten Tagen über das Bezirksamt Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf eingereicht werden.

Über den Stand des aktuellen Vorhabens, über die Bedeutung einer dezentralen Energieversorgung im Rahmen zukünftiger Energiekonzepte, über den wirtschaftlichen Zugewinn und die Wertsteigerung des Eigentums bei Umsetzung des Konzepts wird diese Informationsveranstaltung am 1.7.2014, 19 Uhr, im Haus Eichkamp, stattfinden, zu der alle, und besonders die Skeptiker, herzlich eingeladen sind.

Neues vom Freitag, 27. Juni 2014:

Veranstaltung


Neues vom Donnerstag, 26. Juni 2014:

Flohmarkt im Eichkatzweg

von z51a



Das war nun der 3. Flohmarkt in Eichkamp. In diesem Jahr spielte das Wetter nicht so mit, wie wir es uns gewünscht hätten. Das trübte die Laune der Organisatoren, Verkäufer und Käufer so gut wie gar nicht und die meisten hielten es auch bis zum Schluss aus. Der Wettergott hatte auch irgendwann ein Einsehen mit den ganz Hartnäckigen und ließ am Nachmittag die Sonne strahlen. Die meisten der Anbieter waren wohl mit ihrem Geschäft zufrieden. In erster Linie zählt hier ja auch der Spaß an der Sache, dem nachbarschaftlichen Miteinander, dem in-Kontakt-Kommen und der entspannten Atmosphäre.

Suche nach Wörtern

 

Einen Beitrag schreiben...

Die letzten 5 Kommentare

Sicherheit
Wichtig wäre auch, die Jalousien nicht über...
Hornissgrund (Gast) - 11. Jul, 10:45
Haus Eichkamp-Schriftzug
Erstaunlich, mit welcher Intensität die Frage...
Dw15A (Gast) - 19. Jun, 12:46
100 Jahre Revierförsterei...
Das alte Forsthaus Eichkamp wurde 1879 im Jagen 55...
-sb (Gast) - 17. Jun, 15:46
Schriftzug Haus Eichkamp
Ich bin ein noch "Älterer", sowohl an Lebensjahren...
Uwe Neumann (Gast) - 13. Jun, 00:03
100 Jahre Revierförsterei...
Dieser Bericht ist etwas zu korrigiern bzw. zu ergänzen,...
Uwe Neumann (Gast) - 12. Jun, 23:47

Archiv

September 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Dieses Weblog wird vom Siedlerverein Eichkamp e.V. Zikadenweg 42a 14055 Berlin betrieben.

Bilder (C) photocase.com,
pixelio.de u.a.