Neues vom Dienstag, 27. Januar 2015:

Forum Eichkamp


Neues vom Mittwoch, 14. Januar 2015:

Filmclub Eichkamp


Neues vom Mittwoch, 7. Januar 2015:

Maltick-aktuell

von Andrea Borchardt



Freie Plätze in den Erwachsenenkursen,
jeweils donnerstags und freitags von 8:45-10:15 Uhr sowie von 11:00-12:30 Uhr.

In fortlaufenden Kursen wird bei Kaffee oder Tee skizziert, aquarelliert und mit verschiedenen Materialien gemalt.
Mal genauer, mal freier, mal großformatig, mal klein.
Es ist immer ein Thema vorbereitet, Material steht bereit.
Ein Schnuppertermin kann gerne ausgemacht werden.
Auch Leute, die lange oder fast noch nie gemalt haben,
aber dieses gerne ausprobieren wollen, sind herzlich willkommen. Wo: Eichkampstraße 90.
Weitere Informationen unter www.maltick.de
Andrea Borchardt
oder Tel: 030-3 01 57 60
oder email: andreamaltick@gmail.com

Weitere Informationen zur Flüchtlingssituation

Aus der Mail von Frau Dannenmann

Willkommen im Westend Treffen am Donnerstag, dem 08.01.,
19 Uhr

Das Hauptthema wird die Notunterkunft TU-Sporthalle Waldschulallee sein.
Damit auch möglichst viele interessierte Unterstützer_innen aus der Nachbarschaft unkompliziert teilnehmen können, treffen wir uns diesmal in der Friedensgemeinde Tannenbergallee 6, 14055 Berlin (S-Bhf.Heerstraße).

Bisherige Themen sind:

- die aktuelle Situation in der Notunterkunft
- welche Hilfe wird/wurde gebraucht und angeboten
- wie kann die Unterstützung effektiver organisiert werden

Andere aktuelle Themen können natürlich gern eingebracht und diskutiert werden.

Wir hoffen auf rege Teilnahme (besonders natürlich der so offenen und hilfsbereiten Anwohnerinnen und Anwohner) und
danken den Pfarrerinnen und Helfern der Kirchengemeinde Tannenbergallee und allen Aktiven für ihr bisheriges Engagement.

Neues vom Montag, 5. Januar 2015:

Abholung der Weihnachtsbäume



Die BSR bietet folgendeTermine zur Abholung der Weihnachtsbäume in Charlottenburg an: Charlottenburg-Westend Montag, 12.01. und Montag, 19.01.
Bitte die Bäume nicht zerkleinern und auch nicht in Tüten stecken.

Neues vom Montag, 29. Dezember 2014:

Neue Informationen zur Situation der Flüchtlinge in der TU-Sporthalle

Aus der Mail von Frau Dannenmann

Wir haben am 27.12., von meiner Kollegin organisiert, noch einen Spiel- und Singenachmittag mit den Familien bei uns gehabt und im Anschluss eine Besprechung, an der u.a. auch Herr Radskowski, der Leiter der Notunterkunft und Frau Karimi von der Initiative "Willkommen in Westend" teilgenommen haben.
Ergebnis war, dass lange strukturelle Planungen angesichts der verbleibenden Zeit nicht sinnvoll sind. Man rechnet damit, dass der 31.1. nach wie vor als Schlusstermin steht.
Allerdings gibt es folgende wichtige Anliegen:

Neues vom Mittwoch, 24. Dezember 2014:

...


Neues vom Samstag, 20. Dezember 2014:

Wolfgang Kroeber ist tot

von Uwe Neumann

Als „Häcksel-Fix“, dem ironisch-liebevollen und anerkennenden Spitznamen, ist Herr Kroeber vielen Eichkamperinnen und Eichkampern seit vielen Jahren bekannt und vertraut und war er eine "Institution" in unserer Siedlung, die er geliebt hat. Oft brubbelig und vielfach laut, aber immer hilfsbereit war er stets zur Stelle, wenn man ihn brauchte, und jahrelang hat er unsere beiden Gartengeräte bewahrt, gehegt und repariert, wenn wieder einmal ein Nutzer ein Gerät beschädigt zurückbrachte. Wie oft hat er sich geärgert und wollte sich aus dieser Aufgabe zurückziehen und ist dann aber doch dabei geblieben!

Unvergesslich sind seine ausführlichen und inhaltsreichen Vorträge über Komposterzeugung, Regenwürmer und die Nashornkäfer, die in seinen Kompostkästen heranwachsen! Sie waren eine seiner liebenswerten Leidenschaften.

Seine Bereitschaft zu helfen war in der Art, wie er sie zeigte, nicht alltäglich, wie ich selbst vor vielen Jahren erfuhr. Bei unseren Überlegungen zum Kauf eines neuen Autos befragte ich Herrn Kroeber zu seinem Touran, aber statt mir lange Vorträge zu halten – was bei ihm durchaus zu erwarten gewesen wäre – drückte er mir seinen Autoschlüssel in die Hand, damit ich eine Probefahrt machen konnte – wer sonst hätte so etwas gemacht?

Nur wenigen Eichkamperinnen und Eichkampern dürfte bekannt sein, dass Herr Kroeber einen wesentlichen Anteil daran hat, dass es am Eingang zum S-Bahntunnel keine Treppe mehr gibt, über die zig-tausende Mal Fahrräder und Kinderwagen rauf- und runtergetragen werden mussten. Herr Kroeber hat sich als Mitarbeiter des Bezirksamtes Wilmersdorf stark gemacht für den Bau der Rampe und konnte, wie man sieht, die dafür Verantwortlichen von der Rich-tigkeit dieses Anliegens überzeugen, von dem wir alle jetzt profitieren – sicher hat er auch da manches Mal seine Vorstellung vehement vorgetragen.

In der Anzeige der Familie, mit der sie den Tod von Wolfgang Kroeber bekanntgibt, steht ein Gedicht, das mit der Zeile beginnt „Überall sind Spuren meines Lebens“ – für Wolfgang Kroeber in Eichkamp gilt das ganz sicher.

Neues vom Donnerstag, 18. Dezember 2014:

Informationen zur gestrigen Veranstaltung zur Unterbringung von Flüchtlingen

Aus der Mail von Pfarrerin Dannenmann

Liebe Leute, damit nun die Mailflut aufhört: Alle Infos bezgl. der Notübernachtung werden von der Initiative "Willkommen in Westend" (http://willkommen-im-westend.de/ und bei facebook) und auf unserer Facebook-Seite bekannt gegeben.
Auf der gestrigen gut besuchte Infoveranstaltung berichteten der Präsident des Landesamtes für Gesundheit und Soziales LA-GE-SO) Herr Franz Allert, der Bezirksstadtrat für Gesundheit und Soziales Herr Carsten Engelmann, die Bezirksstadträtin für Jugend Familie Schule und Sport Frau Elfi Jantzen, sowie der Leiter der Notunterkunft in der Waldschulallee, Herr Uwe Radskowski (ASB, Arbeiter-Samariter-Bund) von der Situation und ihrer Enstehung. Anwesend waren auch Vertreter des Flüchtlingsrates, der Parteien (CDU, SPD, Grüne) und die Polizei.

Neues vom Dienstag, 16. Dezember 2014:

Flüchtlingsunterkunft: Infoveranstaltung und Spendenaktion

von z61

Am Mittwoch 17.12. um 19.30 Uhr findet in der Friedenskirche eine Informationsveranstaltung zur Unterbringung von Flüchtlingen in der TU-Turnhalle in der Waldschulallee statt. Wie Frau Franke-Atli, Pfarrerin der Friedensgemeinde, mitteilt, werden Sozialstadtrat Herr Engelmann, die Stadträtin Frau Jantzen sowie Fachleute für Unterbringung und Betreuung anwesend sein.

Sachspenden sind jetzt schon willkommen. Auf den Webseiten der Siedlung Heerstrasse wird ausführlich dazu informiert, aber auch über die Organisation der Unterbringung.

Neues vom Sonntag, 14. Dezember 2014:

Neue Nachbarn in Eichkamp

von z61



DER TAGESSPIEGEL hat gestern (13.12.14) auf S. 17 gemeldet: Neue Berliner Notunterkunft. 200 Flüchtlinge ziehen nach Eichkamp. Im Sportzentrum der Technischen Universität (TU) an der Waldschulallee in Eichkamp gibt es seit Freitag eine Notunterkunft für Flüchtlinge. In einer Turnhalle stehen 200 Plätze zur Verfügung.

Wie die Zentraleinrichtung Hochschulsport der TU auf ihrer Webseite schreibt, bleibt die Dreifachhalle im Sportzentrum Waldschulalle deswegen ab sofort befristet bis Ende Januar geschlossen.

Schneeschippen dürfen auch Alte ...

von z61



Keine Diskriminierung älterer Mitbürger/innen. Das ist die gute Botschaft eines Gerichtsentscheids, über den DER TAGESSPIEGEL Anfang Dezember berichtete:

"Eine Frau aus Eichkamp wollte aufgrund ihres Alters (95 Jahre) von ihren Pflichten aus dem Berliner Straßenreinigungsgesetz entbunden werden. Das Verwaltungsgericht lehnte den Antrag der Frau jedoch ab. Zur Begründung hieß es unter anderem, die Antragstellerin müsse die Reinigung ja nicht selbst vornehmen."

Neues vom Donnerstag, 11. Dezember 2014:

Lebender Adventskalender

Bitte beachten: Ein Termin ist noch zu dem Lebenden Adventskalender hinzugekommen: Familie Raiser, Zikadenweg 14, öffnet ihre Tür am 17.12.


Neues vom Montag, 8. Dezember 2014:

Forum Eichkamp


Neues vom Sonntag, 7. Dezember 2014:

Neue Initiative für Jugendliche


Neues vom Montag, 1. Dezember 2014:

Montag 1.12. Treffen von 18:00 – 19:00 Uhr zur künftigen Nutzung vom Haus Eichkamp

von Christoph Flötotto
Montag ist wieder unser monatlicher jour fixe um 18:00 Uhr für die Teilnehmer im Arbeitskreis Haus Eichkamp, interessierte Vereinsmitglieder und Gäste.

Was wird diesmal u.a. dort besprochen und vorgestellt?

Suche nach Wörtern

 

Einen Beitrag schreiben ...

Die letzten 5 Kommentare

nochmal weihnachtsbaum
wir haben auch liebenswerte nachbarn, aber sie sind...
gast (Gast) - 26. Jan, 16:15
Weihnachtsbäume
Ich hab liebe Nachbarn die das dann für mich machen. Bei...
Hans (Gast) - 14. Jan, 00:56
weihnachtsbäume
wenn ich vorher vereise und zu dem zeitpunkt nicht...
gast (Gast) - 12. Jan, 18:52
Flüchtlinge
Wir wollten ein paar Schspenden für die Flüchtlinge...
Hans (Gast) - 7. Jan, 00:06
Weihnachtsbaume
Prima das viele "hochinteligenten" Eichkamper ihre...
Hans (Gast) - 6. Jan, 23:59

Archiv

Januar 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
31
 
 

Der Himmel über Eichkamp

Aktuelles Wetter in Berlin:


Temperatur: 5 C
UV Index: 0
Luftfeuchte: 75 %
Sichtweite: 16.1 km
Luftdruck: 1004.06 mb
Windstärke: 22 km/h

Weather data provided by weather.com

Impressum

Dieses Weblog wird vom Siedlerverein Eichkamp e.V. Zikadenweg 42a 14055 Berlin betrieben.

Bilder (C) photocase.com,
pixelio.de u.a.