Neues vom Montag, 27. August 2012:

Nachhaltige BücherboXX am Gleis 17

von Konrad Kutt


Viele haben sie schon gesehen und genutzt: Grunewalder, Eichkamper und Besucher von weit her: Die Straßenbibliothek vor dem S-Bhf. Grunewald. Sie enthält Bücher passend zum Mahnmal Gleis 17. Bücher, die das Erinnern ergänzen und vertiefen und diese schlimme Zeit auf je eigene Art zur Sprache bringen. Nazis hatten das Verbrechen organisiert und von hier aus 50 000 jüdische Bürger deportiert.

Das Projekt BücherboXX am Gleis 17, das im August 2012 begonnen hat, wird von der Landeszentrale für politische Bildung gefördert.

Suche nach Wörtern

 

Einen Beitrag schreiben ...

Die letzten 5 Kommentare

@Tim
Ja genau! Der Mann hat recht! Woher soll das Geld kommen?...
Barbara Mathis (Gast) - 9. Jul, 21:36
Top
Toller Beitrag und tolle Bilder. Danke für diesen...
Tina (Gast) - 6. Jul, 12:56
@Erdmännchen: aus...
@Erdmännchen: aus meiner Sicht muss man heute...
Tim (Gast) - 2. Jul, 12:48
Ich kann den sinnlosen...
Ich kann den sinnlosen Beitrag von Uwe nicht verstehen. Die...
Erdmännchen (Gast) - 4. Jun, 13:55
LÜÜL
...und am Sonnabend hat er aus seinem Buch gelesen,...
Uwe Neumann (Gast) - 20. Apr, 22:55

Archiv

August 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 3 
 4 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
21
24
25
26
31
 
 
 

Impressum

Dieses Weblog wird vom Siedlerverein Eichkamp e.V. Zikadenweg 42a 14055 Berlin betrieben.

Bilder (C) photocase.com,
pixelio.de u.a.